Bildungsauftrag

Unsere Erziehungs- und Bildungsarbeit / Gesetzlicher Auftrag der Kindertagesstätte

Der gesetzliche Auftrag steht beschrieben:

  1. im SGB VIII  § 22 Abs. 1 – 3
  2. im Kindertagesstättengesetz Schleswig Holstein Abschnitt II Auftrag § 4 u. 5

Der Bildungsauftrag der Kindertagesstätte ist zusätzlich benannt im:

  • SGB  VIII § 22 Abs. 2
  • im Kindertagesstättengesetz Schleswig Holstein
  • Kita Verordnung
  • Leitlinien zum Bildungsauftrag von Kindertageseinrichtungen des Ministeriums für Bildung und Frauen des Landes Schleswig-Holstein

Der Gedanke der Bildungsleitlinien geht davon aus, dass ein lebenslanges Lernen eine Grundlage der Entwicklung in der Gesellschaft und Zukunft ist.

Für Kinder erschließt sich die Bildung über das Spiel, sie entdecken die Welt ganzheitlich.

Unsere Erziehungs- und Bildungsbereiche

Wir bieten den Kindern Erfahrungen in nachfolgenden sechs Erziehungs- und Bildungsbereichen an. Alle sechs Bereiche stehen in unserer praktischen Arbeit gleichermaßen nebeneinander und sollen im Alltag und in allen pädagogischen Vorhaben gleichermaßen angeregt werden. Die ganzheitliche Förderung eines jeden Kindes ist  dadurch für uns durchführbar und reflektierbar.

Einige unserer Kinder brauchen besondere Ziele. Wir wissen daher, dass nicht alle Ziele, von allen Kindern, ohne weiteres erreichbar sein werden. Bei Bedarf verweisen wir die Eltern an adäquate Fachleute (z. B. Heilpädagogen, Logopäden, Sprachheillehrern, Ergotherapeuten).

Bereich: Kultur, Gesellschaft und Politik

Unsere Kinder wünschen sich die Gelegenheit mitzubestimmen, z. B. Spiele mit auszuwählen, Regeln aufzustellen, ihre Meinung frei zu äußern. Feste im Jahreslauf helfen den Kindern das Jahr zu strukturieren, die Kinder zeigen große Lust die Feste mitzugestalten und mitzufeiern. Großer Wunsch besteht bei den Kindern nach Zugehörigkeit und Wirksamkeit in einer Gruppe. Wir ermöglichen Kindern die Begegnung mit Kindern und Erwachsenen aus unterschiedlichen Kulturkreisen und Nationen.

Bereich: Religion, Ethik und Philosophie

Unsere Kinder möchten Antworten auf ihre Fragen haben. Sie wünschen es sich, Gerechtigkeit zu erleben, aber auch zu streiten und sich vertragen zu dürfen.

Manchmal benötigen sie bei Konflikten auch unsere Hilfestellung bzw. fordern klare Grenzen ein. Auch schwierige Themen wie Tod, Krankheit o. ä. wollen unsere Kinder ansprechen und ihre Gefühle dazu äußern.

Bereich: Musisch ästhetische  Bildung und  Medien

Unsere Kinder möchten mit verschiedenen Gestaltungsmaterialien experimentieren, möchten Erlebtes darstellen. Sie wünschen sich Lob und Anerkennung für ihre Ideen und deren Darstellung. Die Kinder mögen es, sich rhythmisch zu bewegen und in andere Rollen zu schlüpfen. Sie haben den Wunsch, aktiv mit Medien  umzugehen.

Bereich: Körper, Bewegung und Gesundheit

Unsere Kinder wünschen sich, ihren natürlichen Bewegungsdrang ausleben zu können. Sie wollen ihren Körper entdecken und damit selbstbestimmend umgehen können. Sie sammeln Erfahrungen mit Ihrem eigenen Körper, dem anderen Geschlecht, und Sie haben die Möglichkeit sich mit Ihrer eigenen Sexualität auseinander zu setzen. Sie wollen mit allen Sinnen ausprobieren und experimentieren, z. B. mit Kleister, Creme, Sand, Wasser.

Bereich: Mathematik, Naturwissenschaft und Technik

Die Kinder lieben es, zu entdecken, auszuprobieren, zu experimentieren und fragen zu stellen. Sie mögen es zu ordnen, zu messen, zu wiegen und abzuzählen und Dinge aus ihrer direkten Umwelt nachzuahmen und nachzuspielen. Ihr Wunsch ist es, die Elemente  (Feuer, Wasser, Luft und Erde) kennen zu lernen und damit zu experimentieren.

Die Kinder wollen verschiedene, einfache Werkzeuge selbst benutzen.

Naturphänomene möchten sie erklärt bekommen und (wenn möglich) mit allen Sinnen selbst erleben dürfen. Ihre Leidenschaft ist es, Naturmaterialien zu sammeln und damit zu spielen.

Bereich: Sprache(n), Zeichen, Schrift und Kommunikation

Die Kinder in unserer Einrichtung wollen wahrgenommen und beachtet werden.

Sie haben Lust darauf, mit anderen gemeinsam etwas zu erleben, sich mit ihnen zu identifizieren bzw. vergleichen zu können. Sie möchten sich an Symbolen orientieren, mit Sprache und Schrift experimentieren. Kinder wollen laut und leise sein dürfen, sich streiten können … sich kommunikativ auseinandersetzen.